Kirchliche Trauung

Die kirchliche Trauung ist etwas Besonderes: Ein Gottesdienst für das Braut-paar und deren Familien und Freunde, in dem das Brautpaar vor Gott und der versammelten Gemeinde einander das „Ja-Wort“ gibt und im Vertrauen auf Gottes Zusagen den Segen Gottes für ihren gemeinsamen Lebensweg em-pfängt.

Wir möchten die Brautpaare begleiten, wenn Sie auf diesen wichtigen Tag zugehen und ihnen ermöglichen, ihre Trauung weitgehend nach ihren Wünschen und Vorstellungen zu gestalten.

Sie helfen uns, Missverständnisse und unnötige Komplikationen zu vermeiden, wenn Sie sich rechtzeitig mit uns in Verbindung setzen, um einen Termin und Fragen zur Gestaltung der Trauung mit uns abzusprechen. Bitte wenden Sie sich zunächst an das Gemeindebüro. Dort können Sie erste Fragen klären.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unsere St. Marien-Kirche (oder auf Wunsch bei einer sehr kleinen Hochzeitsgesellschaft unsere Kapelle in Wasbüttel) erst dann für Ihre Trauung reservieren, wenn eine verbindliche Anmeldung vorliegt. Nach der Absprache eines Trautermins mit unserer Pfarramtssekretärin können Sie sich das Anmeldeformular (pdf-Datei im Anhang) ausdrucken oder im Gemeinde-büro abholen.

Gliedern unserer St. Marien-Kirchengemeinde steht unsere Kirche mit allem, was dazu gehört (Pastor, Küster, Musik, etc.) ohne zusätzliche Kosten für ihre Hochzeit zur Verfügung.

Auch für Trauungen von Paaren, die nicht aus unserer Kirchengemeinde kommen, versuchen wir die kirchliche Trauung in der St.Marien-Kirche zu ermög-lichen. Für diese Trauungen berechnen wir eine Nutzungsgebühr für die Kirche z.Zt. in Höhe von 200-. € pro 60 Minuten (pro weitere halbe Stunde 50.- €) auf Rechnung.

Bitte beachten Sie folgende Regelungen:

  • 1.Die Trauung wird vom Pastor/Pastorin der Heimatgemeinde des Brautpaares durchgeführt. Die Trauung kann aber nur dann verbindlich angemeldet werden, wenn geklärt ist, welcher Pastor, bzw. welche Pastorin die Trauung durchführt. Vor der Trauung soll sich der zuständige Pastor/ Pastorin persönlich oder telefonisch im Gemeindebüro der St. Marien-Kirchengemeinde melden, um offene Fragen zu klären.
  • 2.Die kirchliche Trauung wird in Isenbüttel und in der Heimatgemeinde des Brautpaares ins Kirchenbuch eingetragen. Folgende Unterlagen müssen dem Pfarramt Isenbüttel vorliegen: Verbindliche Anmeldung mit näheren Angaben zur Nutzung der Kirche und Heiratsurkunde (vor der kirchlichen Trauung).
  • 3.Fragen zur Gestaltung der Trauung werden vom Brautpaar mit dem Pastor/der Pastorin, der/die die Trauung durchführt geklärt: (Einzug, Fotografieren während des Gottesdienstes, Traufrage oder Traubekenntnis etc.). Hinsichtlich der Gestaltung des Kirchenschmucks setzt sich das Brautpaar rechtzeitig mit unserer Pfarramtssekretärin in Verbindung.
  • 4.Im Traugottesdienst wird eine Kollekte eingesammelt, die für die St. Marien-Kirchengemeinde oder einen anderen kirchlichen Zweck bestimmt ist, den das Brautpaar aussuchen kann. Die Kollekte wird durch die Kirchengemeinde Isenbüttel dem Kirchenkreisamt Gifhorn zugeführt. Kollekten in Gottesdiensten müssen kirchlichen Zwecken dienen.

Quelle: F. Eisel

Anmeldeformular zur Trauung – Download

 


Ablauf einer Trauung
(St. Marienkirche Isenbüttel)

Vorspiel: Einzug in die Kirche
Begrüßung des Brautpaares

Lied:
Begrüßung und Abkündigungen
Biblisches Votum
Gebet

Lied:
Traupredigt über

Lied:

Schriftworte zur Ehe
Traufragen
Ringwechsel

Vaterunser
Segensgebet
Segnung des Paares

Lied:
Gebet
Segen
Nachspiel


Eine Auswahl von Trausprüchen:

Siehe, ich bin mit dir und will dich behüten, wo du hinziehst, und will dich wieder herbringen in dies Land. Denn ich will dich nicht verlassen, bis ich alles tue, was ich dir zugesagt habe.
1.Mose 28,15


 Der Herr segne dich und behüte dich; der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der Herr hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden.
4.Mose 6,24ff.


 Ich aber und mein Haus wollen dem Herrn dienen.
Josua 24,15


 So fange nun an und segne das Haus deines Knechts, dass es ewiglich vor dir sei; denn du Herr HERR, hast´s geredet, und mir deinem Segen wird deines Knechtes Haus gesegnet sein.
2.Samuel 7,29


 So richtet nun euer Herz und euren Sinn darauf, den Herrn, euren Gott, zu suchen.
1.Chronik 22,19


 Die Freude am Herrn ist eure Stärke.
Nehemia 8,10


 Lass sich freuen alle, die auf dich trauen; ewiglich lass sie rühmen, denn du beschirmest sie. Fröhlich lass sein in dir, die deinen Namen lieben! Denn du, Herr, segnest die Gerechten, du deckst sie mit Gnade wie mit einem Schilde.
Psalm 5,12ff.


 Mein Herz freut sich, dass du so gerne hilfst. Ich will dem Herrn singen, dass er so wohl an mir tut.
Psalm 13,6


 Die Wege des Herrn sind lauter Güte und Treue für alle, die seinen Bund und seine Gebote halten.
Psalm 25,10


 Herr, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen.
Psalm 36,6


 Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird`s wohl machen.
Psalm 37,5


 Gott sei uns gnädig und segne uns, er lasse sein Antlitz leuchten, dass man auf Erden erkenne seinen Weg, unter allen Heiden sein Heil.
Psalm 67,2


 Wohl den Menschen, die dich für ihre Stärke halten und von Herzen dir nachwandeln.
Psalm 84,6


 Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem Herrn: Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe.
Psalm 91,1f.


 Das ist ein köstlich Ding, dem Herrn danken und lobsingen deinem Namen, du Höchster, des Morgens deine Gnade und des Nachts deine Werke verkündigen. – Denn, Herr, du lässt mich fröhlich singen von deinen Werken und ich rühme die Taten deiner Hände.
Psalm 92, 2f.5


Dies ist der Tag, den der Herr macht; lasst uns freuen und fröhlich an ihm sein. O Herr hilf! O Herr lass wohlgelingen!
Psalm 118,24f.


Unsere Hilfe steht im Namen des Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.
Psalm 124,8


Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.
Psalm 139, 5


Lehr mich tun nach deinem Wohlgefallen, denn du bist mein Gott; dein guter Geist führe mich auf ebener Bahn.
Psalm 143,10


Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg, aber der Herr allein lenkt seinen Schritt.
Sprüche 16,9


Lege mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegel auf deinen Arm. Denn Liebe ist stark wie der Tod und Leidenschaft unwiderstehlich wie das Totenreich. Ihre Glut ist feurig und eine Flamme des Herrn.
Hohelied 8,6


Verlasst euch auf den Herrn immerdar; denn Gott der Herr ist ein ewiger Fels.
Jesaja 26,4


Sucht den Herrn, solange er zu finden ist; ruft ihn an, solange er nahe ist.
Jeremia 55,6


Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.
Micha 6,8


Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch solches alles zufallen.
Matthäus 6,33


Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.
Matthäus 18,20


Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander liebhabt.
Johannes 13,34


Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.
Römer 8,28


Der Gott der Geduld und des Trostes gebe euch, dass ihr einträchtig gesinnt seid untereinander, Christus Jesus gemäß, damit ihr einmütig mit einem Munde Gott lobt, den Vater unseres Herrn Jesus Christus.
Römer 15,5f.


Einen anderen Grund kann niemand legen, als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.
1.Korinther 3,11


Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.
1.Korinther 13,13


Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen.
1.Korinther 16,14


Ertragt einer den andern in Liebe und dseid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens.
Epheser 4,2f.


Seid untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem andern, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus.
Epheser 4,32


Über alles zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit. Und der Friede Christi, zu dem ihr auch berufen seid in einem Leibe, regiere in euren Herzen; und seid dankbar.
Kolosser 3,14f.


Alles, was ihr tut, mit Worten oder mit Werken, das tut alles im Namen des Herrn Jesus und dankt Gott, dem Vater, durch ihn.
Kolosser 3,17


Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und eer Besonnenheit.
2.Timotheus 1,7


Alle eure Sorge werft auf ihn, denn er sorgt für euch!
1.Petrus 5,7


Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der Bleibt in Gott und Gott in ihm.
1.Johannes 5,12


Lasst uns aufeinander achthaben und uns anreizen zur Liebe und zu guten Werken.
Hebräer 10,24


Es ist ein köstlich Ding, dass das Herz fest werde, welches geschieht durch Gnade.
Hebräer 13,9