kircheneingang

Einladung

zur Konfirmation

 

 

 

Konfirmation
und Konfirmandenunterricht

Bei der Konfirmation sagen Jugendliche „Ja“ zu ihrer Taufe und empfangen unter Handauflegung Gottes Segen. Sie bekennen sich im Konfirmationsgottesdienst öffentlich zu ihrem Glauben.

Um zu verstehen, was das bedeutet, gibt es in unserer Kirchengemeinde die Konfirmandenzeit als KU 7/8 (Unterricht in der Zeit, in der die Teenies die Schulklasse 7 u. 8 besuchen).

Zusammen mit Gleichaltrigen werden in der Konfirmandengruppe wichtige Themen des Glaubens und des kirchlichen Lebens besprochen. Sie erleben Kirche als eine Gemeinschaft, in der Jesus Christus die Mitte ist und in der sie sich selbst als einzigartig begabte, lebendige Kirchenmitglieder einbringen können.

Gemeinsam veranstalten wir Konfirmanden-Freizeiten, Regio-Konfi-Tage, Jugendgottesdienste (You-Go) in der Region, Konfi- und Jugendtreffs und ermöglichen ihnen, in Jugendräumen Begegnungen und die Erfahrung lebendiger Gemeinschaft.

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden lernen in verschiedenen praktischen Übungen das Leben der Gemeinde und die Mitgestaltung der Gottesdienste kennen

Am Ende der Konfirmandenzeit finden Gespräche über Inhalte und Bedeutung der Unterrichtszeit mit dem Kirchenvorstand und ein Vorstellungsgottesdienst statt, den die Konfirmandinnen und Konfirmanden vorbereiten.

Mit der Konfirmation wird den Teenies das Recht zugesprochen, das Patenamt zu übernehmen und in allen evangelischen Gemeinden, in welchen die Konfirmation als Voraussetzung festgeschrieben ist, am Abendmahl teilzunehmen.

 Quelle: F. Eisel